VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Achtung! Aufgrund einer politischen Entscheidung ist unsere Tennishalle ab sofort geschlossen! +++

David Weber holt niederbayerischen Hallen-Vizetitel in der U14

24. Januar 2014 | Turnier, Jugend

Roman Preisinger mit seinen Schützlingen, v.l.: Magdalena Sagerer, David Weber, Carmen Lehner

Roman Preisinger mit seinen Schützlingen, v.l.: Magdalena Sagerer, David Weber, Carmen Lehner

Prestigeduell gegen Cousin Moritz Stöger gewonnen – Carmen Lehner und Magdalena Sagerer Dritte

Vom 17. bis 19. Januar traf sich die niederbayerische Spitze der männlichen U12 und U14 in der Hengersberger Tennishalle, um jeweils den Hallenmeister 2014 zu ermitteln. Gleichzeitig kämpften die Mädchen in Eggenfelden um die Krone.

Spitzentennis konnten die Fans am Samstag und Sonntag bei der männlichen U14 bewundern, denn die niederbayerischen Spitzenspieler sind auch in der deutschen Rangliste weit vorne vertreten, der Schöllnacher Moritz Stöger ist derzeit in der U12 die deutsche Nummer 1, er trat in der altershöheren Kategorie an. Bereits im Achtelfinale wurde Tennis auf höchstem Niveau geboten, Stöger gewann gegen Tim Bernhard (TC Weiss-Blau Landshut) 7:5, 5:7, der Matchtiebreak endete 10:6. David Weber, das Hengersberger Nachwuchstalent hatte es im Achtelfinale mit Maximilian Urban ( TC Gott-frieding) zu tun und siegte souverän 6:0, 6:1. Das Halbfinale erreichte er durch ein 6:1, 6:2 gegen Peter Valentin (TC Weiss-Blau Landshut), Stöger setzte sich im Viertelfinale gegen Luis Hager (TC Bad Füssing) mit 6:2, 6:1 durch. Somit kam es im Semifinale zum Duell der beiden Cousins und sie boten am Sonntag den Zuschauern auf der sehr gut besuchten Tribüne ein Match mit sehenswerten Ballwechseln. Bis zum letzten Aufschlag war Spannung auf dem Court und beste Stimmung auf den Rängen geboten. David Weber gewann den ersten Satz mit 6:4 und war auch im zweiten Satz auf der Siegerstraße, musste sich doch dann im Tiebreak geschlagen geben. Somit entschied der Matchtiebreak diese sehenswerte Begegnung, Weber behauptete sich mit 10:7 und erreichte somit das Finale gegen den an 1 gesetzten Dominik Hutterer vom TC Bad Füssing. Trotz des kräftemäßigen Einbruchs aufgrund des harten Halbfinales gingen viele Spiele des ersten Satzes über Einstand, Weber verlor aber diesen Durchgang mit 0:6. Wer nun dachte, dass der Lokalmatador nichts mehr entgegenzusetzen hätte, wurde eines besseren belehrt, Weber kämpfte unermüdlich, leider wurde er nicht dafür belohnt und musste den zweiten Satz mit 5:7 seinem Gegner überlassen. Somit reichte es nur zum Vizetitel für den sympathischen Sportler, der stolz auf die gezeigten Leistungen sein kann. Vorstand Roman Preisinger zeigte sich bei der Siegerehrung mehr als angetan von der sportlichen Leistung seines Spitzentalentes und würdigte die großartige Außendarstellung für den TC Hengersberg und dass er stolz ist, solch einen Vorzeigesportler in den eigenen Reihen zu haben.

Ein Hengersberger Endspiel war das Ziel von Carmen Lehner und Magdalena Sagerer in der U12 in Eggenfelden, jedoch verloren sie beide ihre Halbfinalbegegnungen. Lehner kam durch Siege über Antonia Kellnberger (DJK-TC Passau-Grubweg, 6:3, 6:0) und Lilian Bandel (TC Rot-Weiß Deggendorf, 6:1, 6:4) in die Vorschlussrunde, Sagerer gewann ihr erstes Match 6:2, 6:4 gegen Leonie Urban (TC Grün-Weiß Dingolfing), im Viertelfinale bezwang sie Alina Pantschenko (TC Weiss-Blau Landshut) 6:1, 6:2. Im Semifinale traf Lehner auf die an Nummer 1 gesetzte Kim Volke (TC Weiss-Blau Landshut). Nach dem klar verlorenen ersten Satz (1:6) zeigte sie im zweiten Durchgang ihr Kämpferherz, leider ging dieser Satz mit 6:7 (5:7) an die spätere Meisterin. Sagerer hatte es im Halbfinale mit der Niederbayerischen U 10-Meisterin, Karina Hofbauer aus Osterhofen zu tun, sie bot dieser einen tollen Kampf, konnte jedoch nicht die entscheidenden Punkte erobern und verlor mit 2:6, 2:6. Das Finale gewann Volke mit 6:4, 6:1.

Bereits Anfang Dezember 2013 fand die Niederbayerische Meisterschaft der U10 für 2014 statt, auch hier war der TC Hengersberg mit Platzierungen auf dem Treppchen vertreten. Jannik Rummler wurde Dritter, er verlor sein Halbfinale gegen Lucas Deliano (TC Grün-Weiss Vilsbiburg) mit 3:6, 4:6. Marius Braun musste sich im Endspiel Deliano mit 2:6, 3:6 geschlagen geben, das Finale erreichte er durch ein 6:2, 6:3 gegen Sebastian Jachens (TC Rot-Weiß Straubing). In ihren Gruppen wurden beide Hengersberger Akteure jeweils mit drei Siegen souverän Erster.