VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: 10.10.2010>>10.10.2020>>10 Jahre Tennishalle in Hengersberg>>Danke an alle, die bisher unsere Plätze gebucht haben und an die, welche zukünftig buchen +++

Hengersberger Jugend erfolgreich bei Hallen-Bezirksmeisterschaften

28. Februar 2020 | Turnier, Jugend

Tamara Ritzinger (links) und Kristina Wagatha

Tamara Ritzinger (links) und Kristina Wagatha

Im Januar und Februar fanden wieder die Hallenbezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Niederbayern für die Altersklassen U10 / U12  und U14 statt. Dabei spielten die Mädchen U12/14 in Eggenfelden, während die gleichaltrigen Jungs in Hengersberg ran durften. Der komplette Jahrgang U10 (Knaben und Mädchen) wurde in der schönen Hengersberger Halle ausgetragen.

Äußerst erfolgreich waren dabei die beiden Hengersberger Neuzugänge Kristina Wagatha und Tamara Ritzinger. Souverän gewann Kristina Wagatha, die vom TC Wallerfing nach Hengersberg gewechselt ist, die U12 Konkurrenz. Nur sage und schreibe 2 Spiele gab Kristina im Verlaufe des gesamten Turniers ab und demonstrierte dabei ihre Ausnahmestellung. Auch ihre Finalgegnerin, Emely Petermüller vom DJK-TC Büchlberg, war beim 6:0, 6:0 Erfolg von Kristina chancenlos.

Die aus Schöllnach nach Hengersberg gewechselte 12 jährige Tamara Ritzinger konnte ebenfalls überzeugen. Sie erspielte sich Platz 2 in der U14 Konkurrenz. Im Halbfinale konnte sie die ein Jahr ältere Stefanie Maier vom TC Freyung mit 6:3, 6:4 besiegen. Im Finale musste sie sich dann aber ihrer früheren Mannschaftskollegin Laura Gratzl mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. Für Tamara, die in der kommenden Sommersaison bereits in der Damen Bezirksliga für Hengersberg 2 antreten wird, ein schöner Erfolg.

Ein großes Teilnehmerfeld gab es bei der U10 Konkurrenz männlich. Rekordverdächtige 20 Kinder kämpften auf dem Großfeld um den Titel. Mit dabei für den ausrichtenden TC Hengersberg waren Silvan Lorenz, Maxi Sterr und Deniz Kaltenhauser. Während die beiden 8-jährigen Sterr und Kaltenhauser erstmalig Großfeldluft schnupperten, durfte man vom 9-jährigen Silvan Lorenz durchaus schon erwarten, dass er die großen Favoriten etwas ärgern kann. Maxi Sterr und Deniz Kaltenhauser kämpften hervorragend und konnten so auch wichtige Erfahrungen im Großfeld sammeln. Für einen Sieg reichte es leider bei beiden nicht.  Silvan erreichte mit 2 klaren Siegen und einer Niederlage in seiner Gruppe das Viertelfinale. Dort traf er auf Elias El Bouhali vom TC Eggenfelden, den er 4:1, 4:1 besiegen konnte. Damit erreichte er sensationell gegen einen der Top Favoriten, Elias Hölzl vom TC RW Passau,  das Halbfinale. Leider vergab er dort viele gute Möglichkeiten, so dass er letztlich chancenlos war und deutlich mit 0:4, 0:4 verlor. Im Spiel um Platz 3 gelang dann vieles wieder, was im Halbfinale einfach nicht funktionierte und so holte sich Silvan durch einen 4:1, 4:1 Sieg gegen Elias Wagner vom TC Grubweg Passau den hervorragenden 3. Platz. Eine tolle Leistung, die Spass auf mehr macht.

 

 
Silvan Lorenz
Silvan Lorenz