VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Tennishalle ab 27. November 2021 wegen Hotspot Lockdown geschlossen +++

Herren 40 Bayernliga-Vizemeister

9. Juli 2014 | Turnier, Herren, Damen, Jugend

Die Niederbayerischen Juniorenmeister: von links Otto Staudammer, Michael Berndl, Jonathan Grimm, Betreuer Karl-Heinz Backfisch, Michael Kosinowski, Alessandro Seeböck, Valentin Meier und liegend David Weber

Die Niederbayerischen Juniorenmeister: von links Otto Staudammer, Michael Berndl, Jonathan Grimm, Betreuer Karl-Heinz Backfisch, Michael Kosinowski, Alessandro Seeböck, Valentin Meier und liegend David Weber

Junioren Bezirksligameister – Bambini und Mädchen II Sieger ihrer Klassen

Die Herren 40 wurden aufgrund des 17:4-Erfolges gegen den SC Baldham-Vaterstetten und der gleichzeitigen Niederlage von Pliening gegen den ungeschlagenen Meister aus Dachau am letzten Spieltag noch Vizemeister der Bayernliga. Ihre Einzel gewannen Stefan Hahn, Armin Meixner, Michael Dobler und Roland Lex, in den Doppeln waren Stefan Samweber / Lex, Hahn / Miroslav Graman sowie Meixner / Drazen Humar siegreich.

Die Herren-Bezirksligamannschaft hatte zur Fortsetzung einer abgebrochenen Partie den TC Vilshofen zu Gast, aufgrund des 12:9-Sieges landen sie im Mittelfeld der Tabelle, denn die ebenfalls noch zu Ende spielende Begegnung beim TC Schönberg haben sie bereits für sich entschieden. Gegen Vilshofen punkteten Jonathan Grimm, Peter Deinzer, Valentin Meier sowie die Doppel David Dobler / Deinzer und Grimm / Meier.

Die Herren III spielten beim TC Schönberg II und verloren mit 4:10. Michael Kosinowski und Markus Aichinger gewannen ihre Einzel.

Die Bezirksligameisterschaft machten die Junioren im letzten Match gegen den TC GW Vilsbiburg perfekt, die spannende Partie endete 9:5. J. Grimm siegte gegen den höher eingestuften Jonas Gleixner 7:5, 6:2, V. Meier bezwang Alexander Hüther 3:6, 6:3, 10:6, David Weber behielt gegen Nick Hartmann die Oberhand (4:6, 7:5, 10:5), M. Kosinowski musste sich Phil Hartmann mit 7:6, 0:6, 6:10 geschlagen geben. Das entscheidende Doppel gewannen Meier / Kosinowski mit 6:3, 7:6 gegen die Hartmann-Brüder.

Eine klare 2:12-Niederlage setzte es für die Junioren II beim TC Regen, Otto Staudhammer war siegreich.

Nichts zu holen gab es für die Junioren IV beim TC Seebach, die Nachbarn gewannen 14:0.

Die Bezirksliga-Juniorinnen beendeten die Saison mit 14:0 gegen den TSV Gangkofen. Roxana Frisch, Anne Apfelbeck, Katharina Behammer, Diana Preisinger und die Doppel Frisch / Behammer bzw. Apfelbeck / Theresa Gegenfurtner waren ihren Gegnerinnen überlegen.

Die Juniorinnen II verloren beim TC Neuhausen 0:14.

Die Bezirksliga-Knaben hatten den DJK Büchlberg zu Gast und führen mit 9:0, da die Nummer Eins der Gäste aufgrund einer überregionalen Veranstaltung freigestellt wurde. Felix Hagenah, Tizian Thaler und Marco Moser gewannen ihre Einzel, im Doppel siegten Christian Zißlsberger / Moser.

Die Knaben II hatten den TSV Bogen zu Gast und verloren mit 2:12, Simon Schürzinger bezwang seinen Gegner.

Die Knaben III spielten in Passau-Grubweg und behielten mit 9:5 die Oberhand. Lukas Willmerdinger, Kevin Westphal, Manuel Falter und das Doppel Westphal / Falter holten die Punkte.

Die Bezirksliga-Mädchen waren beim TC Osterhofen zu Gast und behaupteten sich mit 12:2. Katharina Wagner, Magdalena Sagerer und Adriana Renholzberger (spielte für Carmen Lehner, welche mit der Niederbayernauswahl in Friedberg bei den Herbert-Fuchs-Spielen antrat) waren im Einzel erfolgreich, im Doppel spielten Wagner / Julia Kammerer und Sagerer / Renholzberger zusammen.

Ohne Punktverlust wurden die Mädchen II Meister in der Bezirksklasse 2. Das entscheidende Duell gegen den FC Miltach endete 9:5. Den Grundstein zum Erfolg legten A. Renholzberger, Tabea Paternoster und Denise Bochniczek durch ihre Einzelsiege, das Doppel Renholzberger / T. Paternoster machte die Meisterschaft perfekt.

Ebenfalls ohne Punktverlust blieben die Bambini in der Kreisklasse 1, die letzte Partie gegen den TC Pleinting endete 14:0. Marius Braun, Moritz Sagerer, Noah El Badrawi, Luca Marie Praska und die Doppel Braun / Sagerer bzw. El Badrawi / Praska waren dafür verantwortlich.

Die Bambini II sorgten durch das 12:2 beim SV Pocking dafür, dass sie hinter der ersten Hengersberger Bambinimannschaft die Vizemeisterschaft errangen. Ihre Einzel gewannen Anna Schwiewagner, Jana Paternoster und Marie Leitl, im Doppel spielten T. Paternoster / Leitl sowie Schwiewagner / J. Paternoster erfolgreich zusammen.

Seit Freitag finden nun die Midcourt-Begegnungen statt, das erste Team gewann mit 14:0 gegen den TC GW Wallersdorf. A. Schwiewagner, J. Paternoster, Lukas Wittenzellner, Samuel Gwinner und die Doppel Schwiewagner / J. Paternoster bzw. Wittenzellner / Gwinner sorgten für das klare Ergebnis.

Ebenfalls 14:0 gewann die zweite Truppe (Luca Kapfenberger, Gabriel Wagner, Eva Zißlsberger und Franziska Stingl) gegen den TC Otzing, im Doppel spielten Wagner / Zißlsberger und Kapfenberger / Stingl zusammen.

Die vierte Kombination gewann gegen die dritte Mannschaft 12:2. Es siegten Simon Weikelstorfer, Anneli Gebel, Melanie Weber und die Doppel Anton Erlich / Weikelstorfer sowie Gebel / Weber, bei der dritten Mannschaft siegte Iris Engel.

Das dritte Team war doppelt im Einsatz, beim TC Winzer gewannen sie 12:2. I. Engel, Leni Werrlein, Pia Fleder sowie die Doppel Engel / Werrlein und Angelina Kölbl / Fleder punkteten.

 
Die Mädchen II wurden Meisterinnen in der Bezirksklasse 2: Hinten von links Denise Bochniczek und Johanna Greilinger, vorne von links Tabea Paternoster und Adriana Renholzberger
Die Mädchen II wurden Meisterinnen in der Bezirksklasse 2: Hinten von links Denise Bochniczek und Johanna Greilinger, vorne von links Tabea Paternoster und Adriana Renholzberger