VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Tennishalle ab 27. November 2021 wegen Hotspot Lockdown geschlossen +++

Landesliga Teams weiterhin erfolgreich!

7. Juli 2021 | Turnier, Herren, Damen, Jugend

Wiederum eine starke Partie bot Trainer Raimund Knogler

Tennis vom Feinsten wurde den zahlreichen Zuschauern am vergangenen Wochenende auf der Tennisanlage des TC Hengersberg geboten.

Einen echten Nervenkrimi präsentierten dabei die Herren im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Gersthofen. Am Ende durften sich Mannschaft und Fans über einen knappen 5:4 Sieg freuen. Und dieser wurde erst mit dem allerletzten Schlag eingefahren. Zunächst sah es nach den ersten 3 Einzel gar nicht so gut aus. Auf Position 2 unterlag David Simon gegen Tom Bittner mit 3:6, 2:6. Nicht besser erging es Johannes Streifeneder gegen Jan Kusy. Er unterlag mit 2:6, 1:6. Erneut Verlass war auf den seit Wochen überragend spielenden David Weber. Er siegte gegen Antonin Adamcik 6:2, 6:4. Auf Position 1 zeigte dann der Österreicher Philipp Bachmaier, was er im Stande ist zu leisten, wenn er denn im Gegensatz zu vor 2 Wochen, gesund ist. Er siegte gegen Maximilian Heinzl mit 6:3, 7:5. Unglaubliches Powertennis zelebrierte erneut Jonathan Grimm bei seinem 6:1, 6:3 Sieg gegen Lukas Polaczek, der nicht den Hauch einer Chance hatte. Ähnlich wie Nicolas Santiago, der von Raimund Knogler mit 6:2, 6:0 vom Platz gefegt wurde. Somit stand es nach den Einzeln 4:2 und es musste noch ein Doppel gewonnen werden. Für Johannes Streifeneder kam nun Adrian Preisinger ins Team, der zusammen mit David Weber im Dreier-Doppel antrat. Jedoch war die tschechische Paarung Adamcik/Krivohlavek zu stark für die beiden und sie mussten sich mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Im Zweier-Doppel trafen Bachmaier/Knogler ebenfalls auf 2 Tschechen. Äußerst unglücklich und nach drei vergebenen Matchbällen verloren sie mit 6:2, 3:6, 11:13 gegen Polacek/Kusy. Zu diesem Zeitpunkt begann im Einser-Doppel ebenfalls der somit alles entscheidende Matchtiebreak. Simon/Grimm hatten den ersten Satz gegen Heinzl/Bittner mit 6:3 gewonnen und den zweiten Satz mit 3:6 verloren. Schließlich konnten die beiden den ersten Matchball beim Stand von 9:8 verwandeln und die Freude war nach diesem knappen Sieg umso größer.

Nicht ganz so spannend war es bei den Damen. Der Gegner vom TC RW Eschenried reiste nur mit 4 Spielerinnen an, so dass man mit einer 3:0 Führung startete. Ganz bitter war dies für Tamara Ritzinger, die ihren ersten Landesligaeinsatz bekommen hätte. Das große Nachwuchstalent muss somit noch etwas auf ihr erstes Einzel in dieser Spielklasse warten. Schließlich konnten zwei Einzel gewonnen werden. Helena Nyikos siegte deutlich gegen Karin Unterberger mit 6:1, 6:3. Knapper war es bei Hannah Brandl, die sich gegen Theresa Neumeyr mit 6:3, 3:6, 10:8 durchsetzte. Angeschlagen gingen Steffi Baumgartner auf Position 1 und Carmen Lehner auf Position 3 ins Rennen. Steffi unterlag gegen Helen Schneider mit 5:7, 0:6. Und auch Carmen musste ihre erste Saisonniederlage einstecken. Sie verlor gegen Ronja Scheuermann mit 1:6, 4:6. Somit war das Spiel entschieden, da der Gast ein Doppel nicht spielen konnte. Clara Drasch/Hannah Brandl holten noch einen Zusatzpunkt indem sie 4:6, 6:3, 11:9 gegen Unterberger/Neumeyr gewannen. Nyikos/Ritzinger verloren mit 5:7, 4:6 gegen Schneider/Scheuermann. Somit führen die Damen die Tabelle nun vor dem ebenfalls noch verlustpunktfreien TuS Traunreut an.

Am Sonntag reisen die Herren nun zum neuen Tabellenzweiten, dem STC Oberland (Wolfratshausen). Auch dort wird es vermutlich sehr schwer werden, die Punkte einzufahren. Aber in der aktuellen Form ist alles möglich. Die Damen müssen beim SV Wacker Burghausen antreten. Bleibt zu hoffen, dass die Verletzungen von Baumgartner und Lehner abklingen und beide antreten können.

Die zweite Herrenmannschaft war beim TC Passau-Neustift zu Gast und gewann mit 9:0. David Dobler, Valentin Meier, Christoph Größl, Max Jahrmann, Florian Pimishofer, Roman Bauer sowie die Doppel Dobler/Pimishofer, Größl/Jahrmann und Meier/Bauer waren ihren Gegnern klar überlegen.

Mit 3:3 trennte sich das dritte Herrenteam gegen den TC Lallinger Winkel, die Punkte eroberten Anton Erlich, Michael Kosinowski und das Doppel Jonas Rankl/Jannik Rummler.

Die zweite Damentruppe war beim TSV Altfraunhofen zu Gast, das Bezirksligateam siegte 9:0. Annette Schwiewagner-Knogler, Anna Schwiewagner, Kristina Wagatha, Lara Wagner, Diana Preisinger, Luca Marie Praska und die Doppel Schwiewagner-Knogler/Wagatha, Schwiewagner/Preisinger, Wagner/Praska waren hierfür verantwortlich.

Mit 4:2 gewannen die Damen 3 beim TC Kriestorf, Annelie Gebel, Melanie Weber, Marina Weber und das Doppel A. Gebel/Eva Gebel siegten.

Die Herren 30 behaupteten sich in ihrer Bezirksligapartie beim TC Ruhmannsfelden mit 2:7, Dieter Weislmaier, Peter Deinzer, Marco Morsak, Holger Schwiewagner, Peter Jantsch sowie die Doppel Deinzer/Thomas Jantsch bzw. Morsak/P. Jantsch punkteten.

Mit 6:3 gewannen die Herren 40 gegen den TC Lallinger Winkel mit 6:3, Christian Schmid, Robert Weiß, Stephan Drasch, Stefan Jantsch und die Doppel Schmid/Weiß sowie Drasch/Jantsch bezwangen ihre Gegner.

Einen klaren 8:1-Erfolg gab es für die Herren 50 in der Bezirksliga gegen den TC Bad Füssing. Es siegten Roman Preisinger, Michael Dobler, Robert Alfery, Klaus Gegenfurtner und Johannes Grimm, alle Doppel gingen kampflos an die Hengersberger.

Das zweite Herren 50-Team war beim TC Passau-Neustift II mit 5:4 erfolgreich, Peter Wagner, Thomas Strauß, Wolfgang Hartl, Andreas Berger und das Doppel Strauß/Berger waren siegreich.

Die Ergebnisse im Nachwuchsbereich:

Junioren Bezirksliga TC Thyrnau-Kellberg gegen TCH 0:6 (Christoph Größl, Marius Braun, Jonas Rankl, Jannik Rummler, Größl/Rummler, Braun/Rankl)

Junioren II gegen ESV Deggendorf II 6:0 (Anton Erlich, Lukas Wittenzellner, Lukas Hupf, Roman Erlich, Erlich/Erlich, Wittenzellner/Hupf)

Mädchen Bezirksliga gegen TC Künzing 4:2 (Tamara Ritzinger, Kristina Wagatha, Hannah Göbl, Carolin Landl/Göbl)

Mädchen TC Künzing II gegen TCH II 1:5 (Julia Hain, Lisa Marie Petsch, Lorena Sego, Katharina Aigner/Petsch, Hain/Sego)

Mädchen TF Bodenmais gegen TCH III 5:1 (Nele Gegenfurtner)

U10 gegen TC Neuhausen 2:8 (Carolin Schachtl [2])

U10 II gegen ASV Loh 0:10

U10 TC Passau-Neustift II gegen TCH IV 4:6 (Henri Reineke [2], Mia Weidinger, Lea Schwiewagner [2], Reineke/Weidinger)

U8 II gegen TC Seebach II 0:5

U8 III gegen TC Schöllnach 1:4 (Lena Weber).

Am kommenden Wochenende finden folgende Heimbegegnungen statt:

Freitag, 16 Uhr, U8 IV gegen TC Rot-Weiß Deggendorf

Samstag, 9 Uhr, Juniorinnen 2 gegen TC Osterhofen, 14 Uhr Herren 30 und Herren 50 jeweils gegen FC Ergolding

Sonntag, 9 Uhr, Herren 2 gegen DJK-TC Salzweg, Herren 4 gegen TC Winzer, 14 Uhr, Knaben gegen DJK-TC Büchlberg, 15 Uhr, Mädchen 2 gegen TC Thyrnau-Kellberg, Mädchen 3 gegen TC Viechtach

 

Download:

Passauer Neue Presse 08. Juli 2021 (PDF)

 

Donau Anzeiger 08. Juli 2021