VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Achtung! Aufgrund einer politischen Entscheidung ist unsere Tennishalle weiterhin geschlossen! +++

Nachwuchs bei Turnieren erfolgreich

1. September 2020 | Turnier, Jugend

Hannah Göbl

In der vergangenen Woche fand vom 24. bis 27. August das 1. Wendelsteiner Junior Open und vom 28. bis 30. August der Büschl Juniors Cup beim TC Großhesselohe statt, an welchen Hengersbergs Tennisnachwuchs teilnahm und auch Turniersieger/innen stellen konnte. Hannah Brandl gewann die Altersklasse (AK) U18 sowohl in Wendelstein wie auch in Großhesselohe, ihre Finalspiele gewannen Christoph Größl (AK U16) und Kristina Wagatha (AK U14) in Wendelstein, in Großhesselohe erreichte Größl das Endspiel und Hannah Göbl (AK U10) holte sich dort den Turniersieg.

In Wendelstein bezwang Brandl im Viertelfinale Helena Höfken von TB Erlangen mit 6:1, 6:0, im Halbfinale behielt sie mit 6:1, 6:1 gegen Selina Graßhoff von TF Grün Weiß Fürth die Oberhand, das Endspiel endete gegen die Baden-Württembergerin Yanisa Splendore vom Tennis-Club Plankstadt 6:2, 6:0. In Großhesselohe hieß die Gegnerin im Viertelfinale Charlotte Bair vom TC Doggenburg, Baden-Württemberg, mit 6:0, 6:0 ging die Partie aus. Im Halbfinale und Finale hatte sie es mit Gegnerinnen vom TC Raschke Taufkirchen zu tun, im Halbfinale siegte sie mit 6:0, 6:4 gegen Vivian Spears, das Endspiel gegen Maya Adler wurde in drei Sätzen entschieden, mit 6:4, 3:6, 10:7 endete die Begegnung zu Gunsten von Brandl.

Jeweils 4 Spiele hatte Größl bei beiden Turnieren zu absolvieren. In Wendelstein siegte er im Achtelfinale gegen Cornelius Ried vom TC Rot-Blau Regensburg mit 6:2, 6:2, das Viertelfinale gegen Elio Sayeed vom STC RW Ingolstadt endete 7:6, 6:2. Im Halbfinale stand ihm Noah Vollmer vom TC Amberg am Schanzl gegenüber, mit 6:2, 4:6, 10:5 ging diese Partie an Größl und den Turniersieg schaffte er durch das 1:6, 6:1, 10:8 gegen Timo Meyer vom TSV Neubiberg-Ottobrunn. In Großhesselohe hieß der Gegner in Achtelfinale Valentin Dietlmaier vom TF Dachau, der Oberbayer hatte beim 6:0, 6:1 keine Chance. Im Viertelfinale bezwang er Leopold Henss vom SV Pang 6:1, 6:2, das Halbfinale endete 6:3, 6:1 gegen Jaron Held vom TC Schwaben Augsburg. Im Endspiel kam es zur Neuauflage des Halbfinales von Wendelstein, diesmal setzte sich Vollmer mit 6:1, 6:4 durch.

Wagatha bezwang im Viertelfinale Patricia Kistner vom NHTC Nürnberg mit 6:1 und 6.2 und im Halbfinale Jaelle Soulier vom MTTC Iphitos München mit 7:6, 6:2. Das Endspiel entschied sie mit 6:2, 6:2 für sich, ihre Gegnerin war Emmy Müller vom TEC Waldau aus Baden-Württemberg.

Göbl siegte in ihren Gruppenspielen jeweils 4:0, 4:0 gegen Jil Stetter vom TC Rot-Weiß Gersthofen und Lilly Gerhard vom TC Ismaning. Im Halbfinale bezwang sie Emma Heilgemair vom TC Ismaning mit 4:1, 4:2, das Finale gewann sie mit 5:3, 4:0 gegen Lisa Nothdurft vom GW Luitpoldpark München.

 
 

Hannah Brandl
Hannah Brandl
Christoph Größl und Kristina Wagatha
Christoph Größl und Kristina Wagatha
Hannah Brandl, Christoph Größl, Kristina Wagata
Hannah Brandl, Christoph Größl und Kristina Wagata