VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Achtung!!! – Die Tennishalle ist für Einzelbuchungen bis 21.04.2024 weiterhin geöffnet +++

Dreikönigs-Mixed-Meisterschaft

8. Januar 2023 | Vereinsleben, Marktmeisterschaft

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dreikönigs-Mixed-Meisterschaft mit Turnierleiter Stephan Drasch (zweite Reihe links) und Vorsitzenden Roman Preisinger (zweite Reihe rechts).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dreikönigs-Mixed-Meisterschaft mit Turnierleiter Stephan Drasch (zweite Reihe links) und Vorsitzenden Roman Preisinger (zweite Reihe rechts).

Annette Schwiewagner-Knogler / Sigal Sterr gewinnen A-Konkurrenz

Simone Triendl-Sagerer / Andreas Zißlsberger in B-Konkurrenz erfolgreich

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte fand am Dreikönigstag eine Mixed-Markmeisterschaft in der Tennishalle des Tennisclubs Hengersberg statt. In der A-Konkurrenz (Leistungsklasse [LK] 20 und besser) nahmen 10 Paarungen teil, in der B-Konkurrenz (LK 21 bis 25 und Hobbyspieler/in) gingen 8 Duos an den Start. In jeweils zwei Vorrundengruppen spielte jeder gegen jeden, ein normaler Satz musste gewonnen werden, beim 6:6 entschied der Satz-Tiebreak.

In der Konkurrenz A musste nach drei gewonnenen Spielen das Favoritenmixed Clara Drasch / Jonathan Grimm aufgeben, weil Grimm verletzungsbedingt nicht mehr spielen konnte.

In der Gruppe 1 wurden Carmen Lehner / Michael Kosinowski mit 4 Erfolgen Erster, gefolgt von Annette Schwiewagner-Knogler / Sigal Sterr, Lorena Lorenz / Silvan Lorenz, Laura Weber / Maxi Göbl und Eva Zißlsberger / Lukas Aigner.

Die Gruppe 2 gewannen Carolin Landl / Alex Stangl vor Diana Preisinger / Holger Schwiewagner, Anna Schwiewagner / Matthias Wiesmann und Cosima Stangl / Michael Artmann.

Im Halbfinale gewannen Lehner / Kosinowski mit 6:4 gegen Preisinger / Schwiewagner, Schwiewagner-Knogler / Sterr bezwangen mit 6:3 Landl / Stangl.

Dritter wurden Landl / Stangl, weil Preisinger / Schwiewagner aus gesundheitlichen Gründen das Spiel um Platz drei nicht mehr bestreiten konnten.

In einem spannenden und mit tollen Ballwechseln garnierten Finale revanchierten sich Schwiewagner-Knogler / Sterr für die Vorrundenniederlage gegen Lehner / Kosinowski und holten sich mit 6:4 den Titel.

In der Konkurrenz B setzten sich in der Gruppe 1 Simone Triendl-Sagerer / Andreas Zißlsberger mit drei Siegen durch, Platz 2 ging an Stefanie Sterr / Daniel Sterr, Dritte wurden Renate Seeböck / Richard Lorenz, die jüngsten Selina Artmann / Lukas Ritter kämpften gut mit, konnten jedoch keine Partie für sich entscheiden.

In der Gruppe 2 gewannen Lisa Heinrichsdobler / Alexander Lehner alle Spiele, den zweiten Platz erkämpften sich Julia Ritter / Roland Ritter, weil sie ihre Partie gegen Jenny Artmann / Herbert Artmann mit 7:6 (Tiebreak 13:11) gewannen. Vierte wurden Rosmarie Lorenz / Rudi Muhr.

Im Halbfinale bezwangen Sagerer-Triendl / Zißlsberger das Duo Ritter / Ritter mit 6:0, das zweite Semifinale entschieden Sterr / Sterr mit 6:3 gegen Heinrichsdobler / Lehner für sich.

Das Spiel um Platz 3 gewannen Heinrichsdobler / Lehner gegen Ritter / Ritter mit 6:4.

Das Finale Triendl-Sagerer / Zißlsberger gegen Sterr / Sterr endete 6:3.

 

 

Download:

Ergebnisse Dreikönigs-Mixed-Meisterschaft 2023 (PDF)