VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Achtung! Aufgrund einer politischen Entscheidung ist unsere Tennishalle weiterhin geschlossen! +++

Hengersberger Tennis-Damen weiter erfolgreich

18. Mai 2017 | Herren, Damen, Jugend

Nach einem spannenden Match ging Nicole Berger in Eschenried als Siegerin vom Platz

Nach einem spannenden Match ging Nicole Berger in Eschenried als Siegerin vom Platz

Zweiter Landesliga-Sieg gegen Günzburg

Herren unterliegen im Derby gegen Straubing knapp

Erstmals in der Vereinsgeschichte des Tennisclubs Hengersberg spielten die Damen und Herren gleichzeitig in der Landesliga zusammen auf der eigenen Anlage. Die Damen konnten gegen den TC Günzburg ihren zweiten Saisonsieg einfahren, die Herren verloren nach mehreren spannenden Matches gegen den TC Rot-Weiß Straubing. Tolle Spiele sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer, welche die beiden jungen Teams anfeuerten.

Deutlich gewann die Nummer eins Steffi Baumgartner ihre Partie gegen Melanie Unglert mit 6:1 und 6:3. Drei Sätze spielte Helena Nyikos gegen Anna Hummel, die Hengersbergerin setzte sich 4:6, 6:2 und 10:5 durch. Nichts anbrennen ließ Karina Hofbauer gegen Julia Letkemann, sie siegte klar mit 6:1 und 6:0. Sehr ausgeglichen war die Partie von Clara Drasch gegen Marie Gklanou, die Günzburgerin holte den Punkt durch ein 4:6, 7:5 und 9:11. Annette Schwiewagner bezwang Anna Viola mit 6:3 und 6:2. Da die Günzburgerinnen nur zu fünft antraten, konnte Nicole Berger nicht spielen und gewann kampflos. Nachdem die Begegnung nach den Einzeln entschieden war, traten die Gäste zu den Doppeln nicht mehr an, somit stand am Ende ein klares 8:1 für Hengersberg fest.

In drei Sätzen musste sich Gregor Ramskogler gegen den Ungarn Fabian Marozsan mit 6:1, 5:7 und 5:10 geschlagen geben. Jonathan Grimm hatte es ebenfalls mit einem Ungarn zu tun, er setzte sich mit 6:4 und 6:4 gegen Matyas Füle durch. Eine tolle Partie boten David Simon und Sebastian Schiessl, der Hengersberger gewann mit 6:2, 3:6 und 10:6. Johannes Streifeneder verlor gegen Tobias Seidl mit 5:7 und 3:6. Keine Chance hatten David Weber gegen den Österreicher Christopher Hutterer (2:6, 0:6) und Adrian Preisinger gegen den Ungarn Zsolt Füle (0:6, 0:6). Im Doppel verloren Ramskogler/Weber gegen Marozsan/Seidl mit 2:6, 6:1 und 8:10, Grimm/Streifeneder unterlagen Schiessl/Hutterer mit 3:6, 6:7 und Simon/Valentin Meier spielten gegen die Brüder Füle 3:6 und 3:6.

Die Ergebnisse der unterklassigen Mannschaften sowie des Nachwuchses

Mit einem 3:3-Unentschieden kehrten die Herren 2 vom TC Aidenbach zurück, ihre Spiele gewannen Dominik Hutterer, Roman Bauer und das Doppel Hutterer/Tizian Thaler.

Die zweite Damenmannschaft war beim SV Hunderdorf zu Gast und siegte mit 8:1. Roxana Frisch, Kathi Wagner, Carmen Lehner, Diana Preisinger, Adriana Renholzberger sowie die Doppel Frisch/Renholzberger, Wagner/Preisinger und Lehner/Anne Apfelbeck punkteten.

Die Herren 30 verloren beim TC Schönberg mit 2:7, Marco Morsak gewann sein Einzel und siegte im Doppel mit Peter Deinzer.

Eine 2:7-Heimniederlage setzte es für die Herren 40 gegen den TC Passau-Neustift. Robert Weiß siegte im Einzel und im Doppel mit Thomas Gessendorfer.

6:0 gewannen die Junioren 2, Roman Bauer, Marius Braun, Tizian Thaler und Lukas Grabner, beim TSV Altfraunhofen, im Doppel spielten Bauer/Thaler und Braun/Grabner zusammen.

Die Junioren 3 waren beim TC Anzenkirchen, das 3:3-Remis stellten Simon Schürzinger, Gabriel Holler und Johannes Schürzinger sicher.

Mit 0:6 verloren die Juniorinnen beim TC Rot-Weiß Deggendorf.

Die Juniorinnen 2 empfingen den TC Otzing, die Partie endete 5:1. Johanna Greilinger, Denise Bochniczek, Franziska Meier sowie die Doppel Greilinger/Eva Gebel und Bochniczek/Meier waren erfolgreich.

Die Knaben siegten beim TC Grün-Weiß Wallersdorf mit 5:1. Christoph Größl, Jannik Rummler, Tizian Heigl und die Doppel Jonas Rankl/Heigl und Größl/Rummler behaupteten sich.

Nichts zu holen gab es beim 1:5 für die Knaben 2 gegen die DJK Leiblfing, Gabriel Wagner gewann sein Einzel.

Ebenfalls mit 1:5 verloren die Mädchen beim TC Rot-Weiß Straubing, den Ehrenpunkt erkämpfte sich Tabea Paternoster.

Die Mädchen 2 hatten den TC Frauenau zu Gast und gewannen mit 5:1. Es siegten Jana Paternoster, Anneli Gebel, Eva Zißlsberger sowie die Doppel Zißlsberger/Anna Stadler und Gebel/Melanie Weber.

Die Bambini 1 empfingen den TC Gergweis und schlugen diesen mit 5:1. Elias Batzlsperger, Lukas Hupf, Nele Gegenfurtner sowie die Doppel Batzlsperger/Gegenfurtner und Hupf/Laura Marie Weber waren erfolgreich.

Nichts zu holen gab es für die Bambini 3 beim 1:5 in Natternberg, Eva Gegenfurtner holte den Ehrenpunkt.

Das erste U10-Team musste sich beim TC Ottmaring mit 4:6 geschlagen geben, es siegten jeweils zweimal Katharina Aigner und Lisa Marie Petsch.

Die zweite U10-Mannschaft bestritt zwei Begegnungen. Beim TC Alkofen verloren sie mit 3:7 (Lorena Lorenz zweimal, Nikita Groppler), zu Hause verloren sie gegen den TC Hofkirchen mit 4:6 (Sofia Sippel, Lorena Lorenz, Gabriel Lorenz, Sippel/Sina Chowanetz).

Die erste U8-Truppe musste sich dem TSV Altenmarkt mit 1:4 geschlagen geben, den Ehrenpunkt holte Valentin Gammel.

Das zweite U8-Team siegte gegen den TSV Altenmarkt 4:1, Gabriel Müller (zweimal), Maximilian Christoph und das Doppel Tizian Müller/Christoph holten die Punkte.

Die dritte U8-Mannschaft behauptete sich mit 4:1 gegen DJK-TC Büchlberg, Silvan Lorenz (zweimal), Maximilian Sterr und das Doppel Sterr/Noah Lantermann gewannen.

Mit 5:0 schickte das vierte U8-Team den TC Vilshofen nach Hause, Cosima Stangl, Paula Drasch (zweimal), Juliane Kastl und das Doppel Stangl/Kastl waren siegreich.

Text: Alexander Lehner          Foto: Christian Baumgartner