VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Heute um 19 Uhr Mitgliederversammlung +++

Herren machen in Gauting das Meisterstück perfekt!

20. Juli 2021 | Turnier, Herren, Damen, Jugend

Sie hat alle 6 Spiele in der Landesliga gewonnen – Helena Nyikos

Beide Landesligateams spielen am Sonntag ab 10 Uhr auf der eigenen Anlage am Ohewehr

Wie schon die ganze Saison präsentierte sich die erste Herrenmannschaft beim Landesliga-Auswärtsspiel in Gauting erneut in bestechender Form. Jeder Einzelne konnte abermals sein bestes Tennis abrufen und so stand es bereits nach den Einzelspielen 6:0 und die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Bayernliga war perfekt. In der Besetzung Philipp Bachmaier, Oliver Hinterleitner, Jonathan Grimm, David Weber, Raimund Knogler und Johannes Streifeneder wollte man bereits am vorletzten Spieltag alles klarmachen und die Rechnung ging voll auf. Lediglich Hinterleitner musste gegen seinen kroatischen Gegenüber über die volle Distanz gehen. Schließlich gewann er dank einer ausgezeichneten Leistung mit 10:5 im Matchtiebreak. Alle anderen Akteure machten es relativ kurz und schmerzlos und gewannen deutlich in 2 Sätzen. Auf die Doppel wurde dann verzichtet, das Endergebnis lautete 8:1. Somit hat das letzte Saisonspiel am kommenden Sonntag keinen Einfluss mehr auf die Meisterschaft. Trotzdem werden Grimm & Co. auf heimischer Anlage erneut hochmotiviert ans Werk gehen und versuchen, auch das letzte Spiel noch erfolgreich zu gestalten.

Die Damen mussten zum TC WB Landshut reisen. Leider konnte das gesamte Match nicht abgeschlossen werden, da eine Spielerin von Landshut eine Spielbefreiung hatte, da sie bei den bayerischen Jugendmeisterschaften im Halbfinale stand. Dieses Einzel und ein Doppel müssen somit nachgeholt werden. Der aktuelle Zwischenstand lautet 4:3 für Hengersberg. Nach wie vor verletzt reiste Steffi Baumgartner an, die zum Einzel nicht antreten konnte und die Begegnung auf Position 1 aufgeben musste. Helena Nyikos gewann gewohnt souverän mit 6:2, 6:0. Ganz knapp musste sich Hannah Brandl ihrer Gegnerin beugen. Sie verlor mit 2:6, 7:5, 8:10. Etwas mehr Glück hatte Clara Drasch, deren Ergebnis ähnlich knapp wie das von Brandl war. Sie blieb jedoch beim 7:5, 4:6, 11:9 siegreich. Keine Chance hatte Nicole Berger auf Position 6. Sie verlor 2:6, 0:6. Damit lautete der Zwischenstand nach den 5 gespielten Einzel 2:3. Carmen Lehner muss gegen die freigestellte Lea Aschenberger nachsitzen. Dass die Damen aus Hengersberg Doppel spielen können zeigten sie nun. Sowohl Lehner/Brandl als auch Nyikos/Berger konnten ihre Matches klar in 2 Sätzen gewinnen. Das Doppel Baumgartner/Drasch muss beim Nachholtermin antreten. Somit kommt es am kommenden Sonntag in Hengersberg ab 10 Uhr beim Aufeinandertreffen mit dem TuS Traunreut zum absoluten Saisonhöhepunkt. Schließlich reist am letzten Spieltag der ebenfalls noch ungeschlagene Tabellenführer an. Auch wenn die Trauben da sehr hoch hängen dürften, will man schon versuchen, dem Favorit auf der Ziellinie noch ein Bein zu stellen.

Das entscheidende Spiel um den Titel in der Bezirksklasse 1 bestritt das zweite Herrenteam in Büchlberg, die Partie ging mit 7:2 an die Gastgeber, auf Hengersberger Seite konnten nur Max Jahrmann und Florian Pimishofer gewinnen.

Mit 6:3 bezwang die zweite Damenmannschaft in der Bezirksliga den TC Ergoldsbach, Annette Schwiewagner-Knogler, Anna Schwiewagner, Kristina Wagatha, Lara Wagner, Diana Preisinger und das Doppel Schwiewagner/Wagner waren erfolgreich.

Die Herren 3 hatten den TC WB Weinberg Linden zu Gast und konnten sich mit 5:1 durchsetzen. Tizian Thaler, Jonas Rankl, Matthias Wiesmann, Michael Kosinowski und das Doppel Thaler/Rankl sorgten dafür.

Nichts zu holen gab es für die Herren 30 in der Bezirksliga beim TC Vilshofen, 0:9 endete diese Partie.

Mit 3:6 verloren die Herren 40 beim TC Rotwald Zwiesel, Christian Hofbauer, Thomas Gessendorfer und Stephan Drasch bezwangen ihre Gegner.

Die Herren 50 (Bezirksliga) fuhren zur TeG Neustadt-Pförring, sie mussten aus Verletzungsgründen alle Spiele kampflos dem Gastgeber überlassen.

Eine 4:5-Heinniederlage gab es für die Herren 50 II, es siegten Michael Wendlandt, Thomas Strauss, Alexander Lehner und das Doppel Wendlandt/Strauss.

Die Junioren (Bezirksliga) gewannen gegen den TC Ergoldsbach 5:1. Christoph Größl, Marius Braun, Jannik Rummler und die Doppel Größl/Rummler bzw. Braun/Jonas Rankl waren dafür verantwortlich.

Mit 1:5 verloren die Junioren 2 beim TC Neuhausen, für den Ehrenpunkt sorgte Roman Erlich.

Die Juniorinnen (Bezirksliga) waren ihren Gegnerinnen vom TC Grün-Weiß Vilsbiburg klar überlegen, mit 6:0 endete diese Begegnung. Es gewannen Tamara Ritzinger, Kristina Wagatha, Lara Wagner und Luca-Marie Praska, im Doppel spielten Ritzinger/Wagner und Wagatha/Praska zusammen.

Mit 4:2 setzten sich die Juniorinnen 2 Lorena Lorenz, Eva Zißlsberger, Laura Marie Weber und das Doppel Lorenz/Weber beim TC Gergweis durch.

Einen Punkt erkämpften sich die Knaben (Bezirksliga) durch das 3:3 beim TC Grün-Weiß Dingolfing, Elias Batzlsperger Silvan Lorenz und das Doppel Maximilian Göbl/Lorenz siegten.

Ebenfalls 3:3 endete die Partie der Knaben 2 gegen den TC Viechtach, die Punkte heimsten die Mädels Carolin Landl und Hannah Göbl in ihren Einzeln sowie zusammen im Doppel ein.

Die Mädchen 2 bezwangen den TSV Obernzell 5:1, es gewannen Katharina Aigner, Julia Hain, Lorena Sego, Juliane Kastl und das Doppel Sego/Kastl.

Mit 2:4 verloren die Mädchen 3 gegen den TC Seebach, siegreich waren Tuana Dogan und das Doppel Maya Schießl/Anna Barth.

Das Spiel der Bambini beim TC Blau-Weiß Fürstenzell ist noch nicht beendet, derzeit steht es 4:1 für die Hengersberger. Deniz Kaltenhauser, Noah Lantermann sowie die Doppel Silvan Lorenz/Maximilian Sterr bzw. Kaltenhauser/Lantermann sorgten jedoch schon dafür, dass die Partie gewonnen wurde, das Spiel zwischen Hannah Stuhr und Silvan Lorenz wird nachgeholt.

Das vierte U10-Team gewann zu Hause gegen DJK-TC Passau-Grubweg mit 9:1, jeweils ihre zwei Einzel gestalteten Henri Reineke, Mia Weidinger, Lea Schwiewagner und Amelie Batzlsperger erfolgreich, im Doppel siegten Reineke/Weidinger.

Mit 2:3 verlor die zweite U8-Mannschaft gegen den TC WB Weinberg Linden, Franziska Bayer und Antonia Reimer gewannen jeweils ein Einzel.

Die Heimspiele am kommenden Wochenende:

Freitag, 15 Uhr, Bambini gegen TC Rot-Weiß Straubing

Samstag, 9 Uhr, Junioren gegen DJK-TC Büchlberg, Junioren 2 gegen TC Mariaposching, Juniorinnen gegen TC Klückauf Kropfmühl

Samstag, 14 Uhr, Herren 40 gegen TC Seebach, Herren 50 II gegen DJK-TC Büchlberg

Sonntag, 10 Uhr, Herren Landesliga gegen STK Garching, Damen Landesliga gegen TuS Traunreut