VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Achtung! Aufgrund einer politischen Entscheidung ist unsere Tennishalle weiterhin geschlossen! +++

Herren verpassen Sensation nur knapp und beenden Saison auf Platz 4

13. Juli 2018 | Herren

Das junge Landesliga-Team der Herren des TC Hengersberg mit (von links nach rechts) Adrian Preisinger, Jonathan Grimm, David Weber, Trainer Raimund Knogler, David Dobler, Johannes Streifeneder, Valentin Meier und Gastspieler Agustin Gascia

Das junge Landesliga-Team der Herren des TC Hengersberg mit (von links nach rechts) Adrian Preisinger, Jonathan Grimm, David Weber, Trainer Raimund Knogler, David Dobler, Johannes Streifeneder, Valentin Meier und Gastspieler Agustin Gascia

3:6-Niederlage im entscheidenden Spiel um Rang 2 gegen starke Gäste aus Gersthofen

Gegen die Legionärsauswahl der Gäste war dann doch nichts zu machen: nach einer 3:6-Heimniederlage im letzten Spiel der Tennis-Landesliga-Saison schließen die Herren des TC Hengersberg auf Platz 4 ab – und dürfen stolz sein. Bei einem Sieg gegen Gersthofen war sogar noch die sensationelle  Vizemeisterschaft möglich, aber die Gäste überließen nichts dem Zufall. Mit fünf ausländischen Spielern traten die Gäste an, trotzdem wäre ein Sieg für die tapfer kämpfende junge Mannschaft aus Hengersberg durchaus drin gewesen. Mit dem 3:6 belegt Gersthofen in der Abschlusstabelle Platz 2, während Hengersberg punktgleich mit dem Dritten Schwaben Augsburg auf Platz 4 verbleibt.

Äußerst überzeugend war erneut der Auftritt von Trainer Raimund Knogler, der Antonin Adamcik beim 6:4, 6:0 kaum eine Chance ließ. Damit beendete er die Saison auch als Punktbester des Teams – mit 5:2-Einzel- und 5:2-Doppelsiegen. Mit 4:6 und 4:6 musste sich Johannes Streifeneder seinem Gegner Nikola Boskov geschlagen geben und auch Valentin Meier zog letztendlich nach zweieinhalb Stunden Kampf gegen Milan Krivohlavek den kürzeren. Nachdem David Weber erneut großartig aufgespielt hatte und mit 7:6, 6:2 gegen Martin Kaspar gewann, lag die Sensation plötzlich in der Luft. Allerdings konnte auch David Dobler seine starke Leistung nicht mit einem Sieg krönen, er unterlag dem Österreicher Christian Kloimüller 6:4, 2:6, 3:10 und auch für Jonathan Grimm reichte es gegen Lukas Polacek nicht zu einem Sieg. Mit 2:6, 3:6 musste er sich beugen und so stand es nach den Einzeln 2:4.

Um noch den Tagessieg einzufahren, mussten alle drei ausstehenden Doppel gewonnen werden. Für den angeschlagenen Valentin Meier sprang erneut kurzfristig der Argentinier Agustin Gascia ein, der mit Raimund Knogler siegreich war. Jedoch verloren Grimm/Dobler und Streifeneder/Weber jeweils knapp und somit stand die 3:6-Niederlage fest.

Sicherlich wäre Platz 2 das i-Tüpfelchen auf einer hervorragenden Saison gewesen, aber auch mit Platz 4 in der zweiten Landesligasaison sind sie beim TC Hengersberg mehr als zufrieden. Mit einem T-Shirt bedankte sich die Mannschaft bei ihrem Trainer Raimund Knogler, der maßgeblichen Anteil an dieser ausgezeichneten Saison hat.

„Raimund Knogler war und ist für uns ein Glücksfall, der unsere junge Mannschaft noch lange führen wird und mit dem wir sicher noch einige Erfolge feiern dürfen“ sagte der Vorsitzende des TC, Roman Preisinger, und gratulierte der Mannschaft zu dem Erfolg.

Text: Roman Preisinger          Foto: Alexander Lehner