VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Tennishalle ab 27. November 2021 wegen Hotspot Lockdown geschlossen +++

Landesligateams weiter siegreich

22. Juni 2021 | Turnier, Herren, Damen, Jugend

In sehr guter Form präsentiert sich der Youngster der Herren, David Weber

In sehr guter Form präsentiert sich der Youngster der Herren, David Weber

Gespannt war man im Hengersberger Lager auf das erste Heimspiel der ersten Herrenmannschaft. Nicht nur, weil der Gegner Luitpoldpark München hieß, auch weil sich mit Philipp Bachmeier und Oli Hinterleitner gleich zwei Neuzugänge dem heimischen Publikum präsentierten. Hinterleitner bekam es auf Position 2 mit dem sehr starken David Bendheim zu tun und wusste voll zu überzeugen. In einem hochklassigen Match siegte er am Ende verdient mit 6:4 und 6:4. Leider war Bachmeier körperlich nicht ganz fit und so musste er sich knapp im Matchtiebreak der Münchner Nummer 1 mit 3:6, 6:2, 5:10 geschlagen geben. Jeweils souveräne Einzelsiege steuerten Jonathan Grimm, David Weber, Raimund Knogler und Johannes Streifeneder bei, so dass die Partie bereits nach den Einzeln entschieden war. Im Doppel blieben Hinterleitner/Weber und Grimm/Streifeneder siegreich. Bachmeier/Knogler konnten leider nicht mehr antreten. Somit stand es am Ende hochverdient 7:2 für die Hausherren.

Die erste Damenmannschaft empfing im Landkreisderby den TC RW Deggendorf. Wieder mit Mannschaftsführerin Nicole Berger, den beiden Nyikos Schwestern, Steffi Baumgartner und den beiden Youngstern Carmen Lehner und Hannah Brandl wollte man die Begegnung erneut erfolgreich gestalten. Dass es letztlich ein ungefährdeter 9:0 Sieg wurde, damit war jedoch nicht zu rechnen. Im Einser-Einzel zeigte Eva Nyikos erneut ihre ausgezeichnete Form und schlug die seit langem ungeschlagene Nicola Schweinerova mit 6:2, 6:1. Steffi Baumgartner siegte gegen Lisa Obermeier mit 6:1, 6:4 und Helena Nyikos ließ auf Position 3 der jungen Lilian Bandel mit 6:0, 6:1 keine Chance. Carmen Lehner gewann gegen Ruth Ostermeier mit 6:2, 6:2, Hannah Brandl siegte gegen Verena Hans mit 6:1, 6:2 und auch Nicole Berger hatte wenig Probleme beim 6:0, 6:1 Sieg gegen Katharina Kolesnikova. Somit war den Hengersbergerinnen der Sieg nach den Einzeln schon nicht mehr zu nehmen, führte man doch uneinholbar mit 6:0. Deggendorf zeigte in den Doppeln aber durchaus Moral und wollte sich einen Ehrenpunkt erspielen. Dies gelang Hans/Kolesnikova fast. Mit 6:4, 1:6, 8:10 verloren sie knapp gegen Brandl/Berger. Eva Nyikos/Lehner und Helena Nyikos/Clara Drasch siegten jeweils in 2 Sätzen.

Die Herren 2 waren beim TC Glückauf Kropfmühl zu Gast und behaupteten sich dort mit 7:2. Die Punkte holten David Dobler, Valentin Meier, Christian Zißlsberger, Max Jahrmann, Roman Bauer sowie die Doppel Zißlsberger/Jahrmann und Bauer/Marius Braun.

Die Herren 3 verloren beim TSV Metten mit 2:4, Matthias Wiesmann gewann sein Einzel und im Doppel mit Michael Kosinowski.

Nichts zu holen gab es für die vierte Herrenmannschaft, 1:5 endete die Partie beim TC Neuhausen 2, Lukas Grabner war für den Ehrenpunkt verantwortlich.

Die Damen 3 spielten beim TSV Natternberg 3, die jungen Hengersbergerinnen siegten 6:0. Annelie Gebel, Melanie Weber, Marina Weber, Franziska Meier und die Doppel Gebel/Melanie Weber bzw. Marina Weber/Meier waren hierfür verantwortlich.

Eine knappe 4:5-Heimniederlage erlitten die Herren 30, sie unterlagen dem TC Unterrohrbach. Peter Deinzer, Marco Morsak, Holger Schwiewagner und das Doppel Deinzer/Thomas Jantsch punkteten, die beiden anderen Doppel sowie ein Einzel gingen jeweils durch den Gewinn des Matchtiebreaks an die Gäste.

Die Junioren teilten sich beim 3:3 die Punkte gegen den TC Weis-Blau Landshut, Marius Braun, Jannik Rummler und das Doppel Christoph Größl/Braun siegten.

Ebenfalls 3:3 endete die Begegnung der Junioren 2 gegen TC WB Weinberg Linden 2, Lucas Aigner, Anton und Roman Erlich gewannen ihre Einzel.

Das dritte Unentschieden steuerten die Juniorinnen gegen DJK-TC Büchlberg bei, beim 3:3 punkteten Kristina Wagatha, Lara Wagner und das Doppel Tamara Ritzinger/Wagner.

Die Juniorinnen 2 bezwangen den TC Oberpöring mit 5:1, Carolin Landl, Lorena Lorenz, Laura Marie Weber sowie die Doppel Landl/Lorenz und Eva Zißlsberger/Weber waren dafür verantwortlich.

Mit 1:5 verloren die Knaben bei TeG Neustadt-Pförring, Roman Erlich konnte seinen Gegner bezwingen.

Ebenfalls 1:5 verloren die Knaben 2 beim TC Blau-Weiß Fürstenzell 2, das Geschwisterpaar Lorena und Silvan Lorenz behauptete sich im Doppel.

Die Bambini waren beim TC Künzing zu Gast und gewannen mit 4:2. Maximilian Sterr, Noah Lantermann, Hannah Göbl und das Doppel Sterr/Göbl bezwangen ihre Gegner.

Die erste U10-Mannschaft und das zweite U10-Team verloren jeweils 0:10 (in Seebach bzw. in Winzer), die vierte U10-Truppe bezwang DJK-TC Salzweg 2 mit 7:3. Die Punkte holten Henri Reineke, Mia Weidinger (2), Lea Schwiewagner (2), Franziska Bayer und das Doppel Reineke/Schwiewagner.

Die erste Garde der U8 verlor beim TC WB Weinberg Linden mit 0:5, mit 1:4 endete die Partie der dritten U8-Mannschaft gegen TC WB Weinberg Linden 2, ein Einzel gewann Franziska Kraus. Das vierte U8-Team war beim TC Seebach zu Gast und hatte beim 0:5 keine Chance.

Die Heimbegegnungen an diesem Wochenende:

Freitag, 15 Uhr, Bambini gegen TC Eggenfelden

Samstag, 9 Uhr, Junioren gegen TC Grün-Weiss Vilsbiburg, Juniorinnen gegen TC Seebach, Knaben gegen TC Blau-Weiss Fürstenzell, 14 Uhr, Herren 40 gegen TC Vilshofen, Herren 50 gegen TSV Natternberg

Sonntag, 9 Uhr, Herren 2 gegen DJK Neuhaus, Damen 2 gegen TC Pfarrkirchen, 14 Uhr, Mädchen gegen DJK-TC Büchlberg, 15 Uhr, Knaben 2 gegen TC RW Deggendorf

Download:

Donau Anzeiger, 24. Juni 2021 (PDF)

 

Passauer Neue Presse, 25. Juni 2021