VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Juniorinnen ohne Punkverlust Niederbayerischer Meister +++ Herren 2 souverän Meister in der Bezirksklasse 2 +++

TC Hengersberg dominiert Niederbayerische Tennis-Meisterschaften 2019

9. Mai 2019 | Turnier, Herren, Damen

Niederbayerische Tennismeisterschaften der Damen und Herren 2019

Überglückliche Sieger: Karina Hofbauer (links) wurde 2019 Niederbayerische Meisterin bei den Damen vor Teamkollegin Steffi Baumgartner. Bei den Herren konnte Jonathan Grimm ohne Satzverlust den Titel holen.

Vom 3. – 5. Mai 2019 wurden auf der Anlage des TSV Bogen die Niederbayerischen Tennis-Meisterschaften für Damen und Herren ausgetragen. Auch sechs Spielerinnen und Spieler unseres Vereins nahmen daran teil.

Jonathan Grimm siegt in der Herren-Konkurrenz

Etwas Lospech hatte Adrian Preisinger, der bereits in Runde eins den an Position 6 gesetzten Jonas Gleixner aus Vilsbiburg vorgesetzt bekam. Überraschend knapp endete dann die ausgeglichene Partie. Der hohe Favorit Gleixner gewann mit 7:5 4:6 6:3. Der zweite Hengersberger, Jonathan Grimm, war mit hohen Ambitionen nach Bogen gereist. An Position 5 von 34 Teilnehmern gesetzt, hatte Joni den Titel fest im Blick und seine tolle Form sollte sich auszahlen. Nach 2 klaren Siegen in Runde 1 + 2 wartete im Viertelfinale der Topgesetzte und Vorjahressieger Sebastian Schießl vom Bayernligisten RW Straubing. Die Hürde nahm Joni relativ klar und gewann mit 6:3 6:4. Spätestens jetzt übernahm Joni die Favoritenrolle. Im Halbfinale sollte er es mit Jonas Gleixner zu tun bekommen, der allerdings nicht antrat. Somit war das Finale gebucht, in dem er auf den Österreicher Peter Grissmann trat. Da dieser jedoch schon ein paar Stunden mehr auf dem Platz stand, um das Finale zu erreichen, merkte man ihm eine gewisse Müdigkeit schon an. Joni ließ nichts mehr anbrennen und gewann mir 6:1 6:0 seine erste Niederbayerische Meisterschaft der Herren und das ohne Satzverlust.

Karina Hofbauer setzt sich im Hengersberger Finale durch und holt den Damen-Titel

Bei den Damen traten neben Karina Hofbauer, die topgesetzt war, auch Steffi Baumgartner, Carmen Lehner und Hannah Brandl an. Damit stellten wir fast die Hälfte des Teilnehmerfeldes, das mit nur 10 Starterinnen eher etwas dünn ausfiel. Hannah erwischte mit Anda Karanusic von RW Passau eine große Unbekannte. Leider musste sie mit 0:6 3:6 die Übermacht ihrer Gegnerin anerkennen und bereits in Runde 1 die Segel streichen. Auch Carmen erging es nicht recht viel besser. Mit 3:6 2:6 unterlag sie Tina Brandl vom TC WB Landshut. Eben jene zwei Spielerinnen, die dann im Anschluss auf Karina treffen sollten. Die ließ in beiden Matches nichts anbrennen und zeigte eindrucksvoll ihre Klasse. In beiden Partien gab sie nur jeweils 2 Spiele ab und zog ungefährdet ins Finale ein. Dort wartete mit Steffi ihre Mannschaftskollegin. Einem klaren Sieg in ihrem ersten Spiel folgte im Halbfinale ein ganz enges Match gegen die an Position 2 gesetzte Lara Wöllmann vom TC WB Landshut.
Mit 6:4 5:7 6:3 konnte Steffi ins Finale einziehen und so kam es zum „Hengersberger Finale“, das Karina letztendlich mit 6:4 und 6:2 gewann.

Ein Riesenerfolg für Joni, Karina und Steffi und somit natürlich auch für unseren Verein!

Download:

Donau-Anzeiger, 7. Mai 2019 (PDF)