VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: 10.10.2010>>10.10.2020>>10 Jahre Tennishalle in Hengersberg>>Danke an alle, die bisher unsere Plätze gebucht haben und an die, welche zukünftig buchen +++

TC Hengersberg startet mit 31 Mannschaften in die Saison!

29. April 2015 | Turnier, Herren, Damen, Jugend

1. Vorsitzender Roman Preisinger (links) mit Neuzugang Johannes Streifeneder

1. Vorsitzender Roman Preisinger (links) mit Neuzugang Johannes Streifeneder

Auch in der neuen Saison schickt der TC Hengersberg soviel Mannschaften ins Rennen, wie kein zweiter Verein in Niederbayern. Das Hauptaugenmerk gilt dieses Jahr sicher der 1. Herrenmannschaft, die in ihre zweite Bezirksligasaison startet, sowie der 1. Damenmannschaft, die in die Landesliga aufgestiegen ist.

Sehr zur Freude der Hengersberger schloß sich mit dem 21jährigen Johannes Streifeneder einer der besten niederbayerischen Tennisspieler dem Verein an. Mit ihm, so ist sich Vorstand Roman Preisinger sicher, hat der Verein nicht nur einen sehr spielstarken Neuzugang bekommen, sondern auch einen ganz sympatischen Teamplayer, der hervorragend zur Mannschaft passt. Verstärkt mit dem sehr gut spielenden Österreicher David Simon wollen Jonathan Grimm, David Dobler, Adrian Preisinger, Peter Deinzer und Valentin Meier in dieser Saison auch durchaus ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Dass dies jedoch sehr schwer werden wird, zeigen die Mannschaftsaufstellungen der Konkurrenten, die ausnahmslos überwiegend mit ausländischen Spielern antreten werden. Es wird sich zeigen, wie die jüngste Mannschaft der Liga in der höchsten ndb. Spielklasse abschneidet. Spitzentennis ist auf jeden Fall garantiert.

Als Vizemeister in der Bezirksliga sind die Damen überraschend in die Landesliga aufgestiegen. Um in der hohen Liga nicht zum Kanonenfutter zu werden, wurde die junge, in Amerika studierende Österreicherin, Helena Nyikos verpflichtet. Zurück im Team ist, nach ihrem Babyglück im letzten Jahr, auch wieder Annette Schwiewagner. Somit ist Mannschaftsführerin Simone Berger ganz zuversichtlich, dass es mit dem Klassenerhalt, der das Ziel ist, durchaus klappen kann. Zu hoffen bleibt, dass der sehr dünne Kader, zu dem noch Nicole Berger, Clara Drasch und Roxana Frisch gehören, auch reicht. 

Freiwillig aus der Bayernliga haben sich die Herren 40 verabschiedet. Zu lang waren für die Hengersberger „Oldies“ die Auswärtsfahrten. Einfach über 300 km zu einem Spiel zu fahren, war letztlich zu weit und so haben sich die Hengersberger als letztjähriger Vizemeister dazu entschlossen, ab diesem Jahr zwei Klassen niedriger, also „nur noch“ in der Bezirksliga zu spielen.

Im Jugendbereich ist Hengersberg erneut der einzige Verein Niederbayerns, der in U14 und U18 sowohl bei den Knaben als auch bei den Mädchen mit einer Mannschaft in der Bezirksliga antritt, also somit um den Titel „Niederbayerischer Meister“ mitkämpft. Insgesamt treten 22 Jugendmannschaften in der Medenrunde an. Darunter 8 Kleinfeldteams.

Die Vorfreude ist nach dem intensiven Wintertraining auf alle Fälle im ganzen Verein riesig und nun müssen „nur“ noch die Trainingsleistungen in den Matches umgesetzt werden.