VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: 10.10.2010>>10.10.2020>>10 Jahre Tennishalle in Hengersberg>>Danke an alle, die bisher unsere Plätze gebucht haben und an die, welche zukünftig buchen +++

Verein stolz auf seine Nachwuchsteams

7. August 2016 | Turnier, Jugend

Einigkeit demonstrierten die Knaben auf und neben dem Platz. Von links präsentieren sich Jannik Rummler, Marius Braun, Roman Bauer, Tizian Thaler, Marco Moser und Noah El-Badrawi als Bezirksmeister ihrer Altersklasse.

Einigkeit demonstrierten die Knaben auf und neben dem Platz. Von links präsentieren sich Jannik Rummler, Marius Braun, Roman Bauer, Tizian Thaler, Marco Moser und Noah El-Badrawi als Bezirksmeister ihrer Altersklasse.

Juniorinnen und Knaben Niederbayerische Meister – Vizetitel für Mädchen

Eine erfolgreiche Saison boten die Bezirksligamannschaften im Nachwuchsbereich des Tennisclubs Hengersberg.

Die Juniorinnen und Knaben wurden ungeschlagen Niederbayerische Meister, die Mädchen wurden Vizemeister, wobei ganz knapp die Niederlage gegen Titelträger TC Eggenfelden ausfiel.

Mit 12:0 Punkten, 70:14 Matchpunkten und 61:16 Sätzen eroberten die Juniorinnen den Platz an der Sonne vor dem TC Pfarrkirchen, wobei die letzte Partie gegen die Zweitplatzierten über den Titel entschied, mit 14:0 wurden die Hauptkonkurrentinnen bezwungen. Auf den weiteren Plätzen folgten TC Passau Neustift, TC Rot-Weiß Deggendorf, DJK-TC Büchlberg, TC Rot-Weiß Straubing und TC Schierling. Alle Einzel bestritt Mannschaftsführerin Julia Kammerer und konnte alle gewinnen, auch bei den fünf eingesetzten Doppeln behielt sie eine weiße Weste. Ebenfalls ohne Niederlage blieb Carmen Lehner bei ihren zwei Einzeln und einem Doppel. Zur Meisterschaft haben ferner Clara Drasch, Roxana Frisch, Theresa Gegenfurtner, Katharina Wagner, Anne Apfelbeck und Diana Preisinger beigetragen.

Ebenfalls ohne Punktverlust blieben die Knaben, den Bezirkstitel errangen sie mit 10:0 Punkten, 54:16 Matchpunkten und 48:15 Sätzen. Bei seinen vier Einsätzen gewann Marius Braun alle Einzel und Doppel. Ebenfalls alle Einzel entschied Marco Moser für sich. Außerdem waren am Erfolg Roman Bauer, Noah El-Badrawi, Jannik Rummler und Mannschaftsführer Tizian Thaler beteiligt. Thaler konnte aufgrund einer langwierigen Verletzung nur am ersten Spieltag mitwirken, den Mannschaftsgeist unterstrich er durch seine Unterstützung bei allen Begegnungen, in dem er als Fan die Mitspieler anfeuerte.

Die Titelverteidigung nahmen die Mädchen in Angriff, nicht ganz konnte das Ziel verwirklicht werden. Zwei Einzel wurden gegen Eggenfelden im Matchtiebreak verloren und im entscheidenden Doppel (5:7, 5:7) fehlten wenige Punkte zum Erfolg. Beim Erringen der Vizemeisterschaft gestaltete Tabea Paternoster alle Einzel und Doppel erfolgreich für sich. Ebenfalls ohne Niederlage blieb Anna Schwiewagner bei ihren zwei Einsätzen. Das Team vervollständigten Carmen Lehner, Magdalena Sagerer und Adriana Renholzberger.

 
Die Juniorinnen behielten bis zum Schluss die Nerven. Stehend v.l.: Roxana Frisch, Kathi Wagner, Julia Kammerer, Anne Apfelbeck, Carmen Lehner und 1. Vorsitzender sowie Trainer Roman Preisinger. Vorne v.l.: Clara Drasch und Diana Preisinger, es fehlt Theresa Gegenfurtner.
Die Juniorinnen behielten bis zum Schluss die Nerven. Stehend v.l.: Roxana Frisch, Kathi Wagner, Julia Kammerer, Anne Apfelbeck, Carmen Lehner und 1. Vorsitzender sowie Trainer Roman Preisinger. Vorne v.l.: Clara Drasch und Diana Preisinger, es fehlt Theresa Gegenfurtner.