VEREINSKONTAKT:
Roman Preisinger
Telefon: +49 9901 3715

Kontakt

FREIPLÄTZE
Telefon: +49 9901 5669

TENNISHALLE
Telefon: +49 9901 9480240

POSTADRESSE:
TC Hengersberg
Roman Preisinger
Schreiberin 5a
94491 Hengersberg

FREIPLÄTZE:
Am Ohewehr, 94491 Hengersberg

TENNISHALLE:
Industriestr. 5, 94491 Hengersberg

+++ Newsticker: Heute um 19 Uhr Mitgliederversammlung +++

Traumstart für Herren in der Tennis-Bayernliga

18. Mai 2022 | Turnier, Herren, Damen, Jugend

Damen mussten sich in der Landesliga in Gersthofen geschlagen geben

Mit einem Niederbayernderby startete die Herrenmannschaft des TC Hengersberg in das Abenteuer Bayernliga. Gegner war der TC Weiss-Blau Landshut, der ebenso wie die Hengersberger in Bestbesetzung antrat. Nicht weniger als 5 österreichische Tenniscracks boten die Landshuter auf, was darauf schließen ließ, dass man mit einem Sieg in die Saison starten wollte. Somit war klar, dass den rund 200 Zuschauern, auf den von Sigi Sterr bestens präparierten Plätzen, erstklassiges Tennis geboten werden wird. Auf Position 2 duellierten sich zwei österreichische Landsleute, denn für Hengersberg trat mit Philip Bachmaier ebenfalls ein Spieler aus der Alpenrepublik an, der mit 6:3, 6:4 gegen Bernd Kößler siegreich war. Mannschaftsführer Jonathan Grimm bekam es auf Position 4 mit Christoph Lang zu tun. Trotz einer ausgezeichneten Leistung reichte es am Ende für Grimm nicht ganz zum Sieg. Er musste sich nach einer sehr intensiven Begegnung mit 3:6, 6:4, 6:10 beugen. Mit Oliver Hinterleitner traf der zweite Österreicher auf Seiten Hengersbergs auf Position 6 auf den einzigen einheimischen Spieler aus Landshut. Vor der Begegnung bereits leicht favorisiert legte Hinterleitner los wie die Feuerwehr und ließ nie Zweifel am klaren 6:0, 6:1 Sieg gegen Sebastian Hagn. Auf Position 1 kam es zum heißersehnten Auftritt von Daniel Brands, der es mit der aktuellen Nr. 11 Österreichs zu tun bekam. Brands musste die Topform seines jungen Gegners anerkennen und sich letztendlich deutlich mit 3:6, 1:6 gegen Jakob Aichhorn geschlagen geben. Wie bereits in der Aufstiegssaison war aber wieder Verlass auf David Weber und Raimund Knogler. Während Weber relativ deutlich mit 6:3, 6:2 gegen Daniel Geib siegreich blieb, war das Match von Knogler ein wahrer Tenniskrimi. Mit 6:4 konnte er gegen Christopher Hutterer den ersten Satz für sich entscheiden, musste den zweiten dann jedoch mit 1:6 abgeben. Welch großartiger und routinierter Spieler der ehemalige Bundesligacrack immer noch ist, zeigte er dann im Matchtiebreak, den er nach 4:6 Rückstand noch mit 10:6 gewann. Somit lag die Heimmannschaft nach den Einzeln mit 4:2 in Front und es musste noch ein Doppel gewonnen werden, um siegreich zu sein. Weber/Grimm mussten sich mit 3:6, 4:6 Kößler/Geib beugen. Brands/Hinterleitner im Zweierdoppel hatten es mit Aichhorn/Hutterer zu tun. Den immer noch zahlreichen Zuschauern wurde ein absolutes Spitzendoppel geboten. Brands, der hier mit Übersicht und Power überzeugte und der unbekümmert aufspielende Hinterleitner siegten mit 6:2, 7:6 und machten den ersten Saisonsieg in der höchsten bayerischen Spielklasse perfekt. Etwas länger dauerte es noch, bis auch Bachmaier/Knogler siegreich waren und somit der 6:3 Sieg feststand. Sie gewannen gegen Lang/Hagn mit 3:6, 7:6, 10:6.

Die erste Damenmannschaft war in der Landesliga 1 beim TC Rot-Weiß Gersthofen zu Gast, das schwäbische Team trat beim 7:2-Erfolg mit drei Tschechinnen und einer Österreicherin an. Die Partie war bereits nach den Einzeln für die Gastgeber entschieden, denn für Hengersberg konnte sich nur Hannah Brandl gegen Tereza Krausova mit 2:6, 7:5 und 10:3 behaupten. Im Doppel gewannen Clara Drasch/Anna Schwiewagner mit 6:4, 7:5 gegen Nina-Rebecca Holter/Aliyah Ünlü.

Das zweite Herrenteam empfing in der Südliga 1 die DJK Neuhaus und setzte sich mit 9:0 durch. Johannes Streifeneder, David Dobler, Valentin Meier, Adrian Preisinger, Christian Zißlsberger und Max Jahrmann bezwangen ihre Gegner jeweils in zwei Sätzen, im Doppel agierten Christoph Größl/Meier, Streifeneder/Jahrmann und Dobler/Zißlsberger zusammen.

Die zweite Damentruppe war in der Landesliga 2 beim TC Rot-Weiß Deggendorf zu Gast, das Landkreisderby endete mit 7:2 für die Hengersbergerinnen. Ihre Einzel gestalteten Annette Schwiewagner-Knogler, Nicole Berger, Kristina Wagatha, Lara Wagner und Luca Marie Praska siegreich, im Doppel behaupteten sich Schwiewagner-Knogler/Wagatha und Berger/Praska.

Die dritte Damenmannschaft verlor ihr Auftaktmatch in der Südliga 5 beim TC Schöllnach mit 2:4. Carolin Landl gewann ihr Einzel und im Doppel mit Anneli Gebel.

Die Herren 30 empfingen in der Landesliga 2 DJK-TC Büchlberg und mussten sich mit 4:5 geschlagen geben. Marko Morsak und Peter Deinzer gewannen ihre Einzel, im Doppel siegten Dieter Weislmaier/Thomas Jantsch sowie Peter Jantsch/Markus Eichinger.

Die Herren 40 spielen in der Südliga 1 und waren beim TC Seebach mit 6:3 erfolgreich. Christian Schmid, Christian Gegenfurtner, Robert Weiß und Thomas Gessendorfer gewannen ihre Einzel, im Doppel siegten Schmid/Manuel Bayer und Weiß/Gessendorfer.

Die erste Herren 50 Mannschaft empfing in der Landesliga 2 den TC Passau-Neustift, die Partie endete 9:0. Edmund Schneider, Roman Preisinger, Franz Zacher, Siegfried Sterr, Robert Alfery, Klaus Gegenfurtner sowie die Doppel Schneider/Gerhard Halmbacher, Sterr/Gegenfurtner und Zacher/Johannes Grimm waren hierfür verantwortlich.

Die zweite Herren 50 Mannschaft (Südliga 2) war beim TSV Kirchdorf/Inn zu Gast und gewann mit 5:4. Alfred Hupf, Rudi Welly, Peter Wagner und Thomas Strauß bezwangen ihre Einzelgegner, den entscheidenden Punkt zum Sieg steuerte das Doppel Welly/Strauß bei.

Die Ergebnisse im Nachwuchsbereich:

Junioren 18 (Südliga 1): TC RW Deggendorf gegen TC Hengersberg (TCH) 1:5 (Christoph Größl, Jannik Rummler, Maximilian Göbl, Größl/Göbl, Jonas Rankl/Rummler);

Junioren 18 (Südliga 3): TC Glückauf Kropfmühl gegen TCH II 3:3 (Lucas Aigner, Anton Erlich, A. Erlich/Roman Erlich);

Juniorinnen 18 (Südliga 1): TCH gegen TC RW Deggendor 6:0 (Hannah Brandl, Tamara Ritzinger, Kristina Wagatha, Anna Schwiewagner, Ritzinger/Wagatha, Brandl/Luca Marie Praska);

Juniorinnen 18 (Südliga 2): TCH II gegen TC Regen 6:0 (Lorena Lorenz, Laura Marie Weber, Eva Zißlsberger, Maya Schießl, Lorenz/Weber, Zißlsberger/Theresa Drasch);

Knaben 15 (Südliga 2): TC RW Landshut II gegen TCH II 0:6 (Silvan Lorenz, Maximilian Sterr, Deniz Kaltenhauser, Noah Lantermann, Lorenz/Sterr, Kaltenhauser/Lantermann);

Mädchen 15 (Südliga 2): TCH II gegen TC Seebach 1:5 (Lisa Marie Pretsch);

Mädchen 15 (Südliga 2): TC Ruhmannsfelden gegen TCH III 4:2 (Nele Gegenfurtner, Anna Barth);

Bambini 12 (Südliga 1): TC Vilshofen gegen TCH 4:2 (Lukas Ritter, Simon Straßer);

Bambini 12 (Südliga 5): TC RW Deggendorf III gegen TCH II 6:0;

Midcourt U10 (Südliga 1): TC Hengersberg gegen ESV Deggendorf 5:1 (Lukas Ritter, Josephine Bayer, Franziska Bayer, Ritter/F. Bayer, Mia Weidinger/J. Bayer).

Bildergalerie

Bayernliga-Saisonauftakt 2022 der Herren 1

1. Spieltag: TC Hengersberg – TC Weiß-Blau Landshut